Bellikon, Berikon, Bremgarten, Eggenwil, Fischbach-Göslikon, Hermetschwil-Staffeln, Künten,
Niederwil-Nesselnbach, Oberwil-Lieli, Rudolfstetten-Friedlisberg, Widen, Zufikon
Leitartikel
Erwartung

Erwartung

Leitartikel treffpunkt-kirche Ausgabe 12, Dezember 2017

Die Adventszeit steht vor der Tür. Adventszeit – die Zeit der Erwartung. Die Zeit des Wartens auf Ihn.

Seit längerem weiss ich, dass ich den Text für die Dezember-Frontseite schreiben darf. So habe ich in meinem Alltag auf meine Wartesituationen geachtet. Warten, das ist nicht unbedingt meine Stärke. Immer wieder muss ich warten: vor dem Lichtsignal, in einer Schlange vor der Kasse (wobei ich immer in der falschen – sprich längeren – Schlange anstehe). Da ist der Sonnenuntergang auf einer Anhöhe – wie wunderschön sich der Himmel färbt, auch das ist Warten. Und frühmorgens schaue ich aus dem Fenster und sehe den ersten hellen Streifen am Horizont. Ich warte, bis die ersten Sonnenstrahlen uns erreichen. Was für eine Erwartung.

Ich staune, wie oft ich in meinem Leben warte. Warten zieht sich durch alle unsere Lebensbereiche. Da ist das junge Ehepaar, das die Geburt ihres Kindes erwartet; ja und dann die Urgrosseltern, sie erwarten den baldigen Tod! So unterschiedlich die-ses Warten auch ist, so hat es doch etwas gemeinsam: wir können das Warten be-einflussen und gestalten: erwartungsvoll, staunend, was da alles passiert oder angstvoll und bangend?

Lassen wir den Geist Gottes in unser Warten ein. Vertrauen wir auf unseren Schutzengel, der uns durch die Zeit des Wartens begleitet – egal in welcher Lebenssituation. Lassen wir uns überraschen, was wir erleben werden.

In diesem Sinn wünsche ich uns eine wunderschöne Adventszeit, mit von Gottes Geist durchdrungenen, erfüllten Momenten der Erwartung.

                                                                     Ihre Maria Trost-Hansemann,
                                                                     Sozialdiakonin