Bellikon, Berikon, Bremgarten, Eggenwil, Fischbach-Göslikon, Hermetschwil-Staffeln, Künten,
Niederwil-Nesselnbach, Oberwil-Lieli, Rudolfstetten-Friedlisberg, Widen, Zufikon
Leitartikel
Im Segen leben

Im Segen leben

Leitartikel treffpunkt-kirche Ausgabe 6, Juni 2017

Wann überkam Sie das letzte Mal tiefe Dankbarkeit?

Erinnern Sie sich an einen Moment, als Sie über das Leben staunten?

Mir geschieht es leider oft, dass mein Leben eine Abfolge von Terminen ist. Abends merke ich: Der Tag ist zu Ende und ich war gar nicht wirklich „präsent“. Ich hatte weder dankbare noch staunenswerte Momente. Im Normalfall arbeitet mein Kopf den lieben langen Tag auf Hochtouren, der Rest meiner Sinne und auch mein Körper leben passiv mit.

Nur wenn ich mir Zeiten einplane, um im automatisierten Tagesablauf anzuhalten und mir meinen Sinnen, meinem Leben, bewusst werde, spüre ich Dankbarkeit dem Leben gegenüber. Und staune, dass ich bin.

Das Segnen ist mir dabei eine Hilfe geworden, um für kurze Zeit stillzustehen und die Kraft Gottes zu empfangen, Ehrfurcht vor dem Leben zu erfahren und Mut für den Weg, der vor mir liegt, zu bekommen. Das Gesegnetwerden ist die sinnliche Sprache Gottes zu uns Menschen, in der wir Schutz, Ermutigung, Freude, Frieden, Liebe oder Ruhe finden.

Mit einem Team von Freiwilligen haben wir uns mehrmals getroffen, uns auf diese Kraft eingelassen und uns im Segnen geübt. Gerne würden wir in unserem Seg-
nungsgottesdienst vom Sonntag, 18. Juni, um 17 Uhr in der Ref. Kirche Bremgarten, Gottes Segen an Sie weitergeben.

Wenn Sie neugierig geworden sind, innehalten und sich etwas Gutes tun möchten, kommen Sie doch vorbei. Gottes Kraft steht jedem Menschen zu. Voraussetzungen braucht es keine.

Wir freuen uns auf besondere Begegnungen!

Corinne Dobler, Fabienne Fuchs, Marianne Buzek
und ein Team von Freiwilligen